HomeBlaumann Jeanshosen

Blaumann Jeanshosen

Jeanshandwerk zurück in Deutschland

Philosophie

„Nach Deutschland werden jährlich weit über 100 Millionen Jeans importiert. Die Vielzahl der Jeansmarken ist mittlerweile kaum mehr überschaubar.“ -Blaumann Jeans

Das Team holte das Jeans-Handwerk also zurück nach Deutschland und verschreibt sich allen Jeansliebhabern, welche auf gute Qualität und faire und lokale Herstellung Wert legen. Blaumann Jeans schafft somit Sammlerstücke!

Geschichte

Die Idee zu den Jeans hatte das damals 4-köpfige Schöpferteam bereits 2013. Ein Team aus Textil-und Medienexperten. Mit der Umsetzung der Jeans schufen sie ein einmaliges Produkt auf dem Markt.

Herstellung

Blaumann Jeans beschreibt es so: „Die traditionelle Herstellung der neuen Jeansmarke erfolgt ausschließlich in deutschen Konfektionsbetrieben und steht für bedingungslose Qualität. Auch Zutaten wie Garne, Knöpfe und Lederetiketten stammen aus Deutschland. Entgegen dem Branchentrend gehen die Blaumänner gänzlich neue Wege und haben sich bewusst für die transparente und nachhaltige Fertigung in Deutschland entschieden.

Produktmerkmale sind die historische Webkante, Kappnähte, extra verstärkte Gesäßtaschen mit verdeckten Taschennieten, ungewaschen. Nummerierte Lederetiketten aus strikt limitierten Kleinserien machen jedes Teil auch zu einem Sammlerstück. Alle Materialien, wie Knöpfe, Nieten, Garne, Leder- und Papieretiketten werden aus Deutschland bezogen.

Denimwebereien gibt es nicht mehr in Deutschland, deshalb beziehen wir unsere Stoffe von handverlesenen Produzenten aus Japan. Japanischer Denim gilt als der weltweit hochwertigste Jeansstoff, der sich durch besondere Spinnverfahren, hochwertigste Baumwollfasern und spezielle Färbeverfahren auszeichnet.“