HomeZirkeltraining

Zirkeltraining

Recycling könnte nicht cooler sein

Turnvater Bernd Dörr freut sich schon: „Es ist die Einfachheit der Materialidee und das konsequente Festhalten daran, auch mal anders zu sein. Wir wecken Erinnerungen und Emotionen an die eigene Schulsportzeit – die guten wie die schlechten.

Beim Sperrmüll entdeckte Bernd Dörr 2007 einen Haufen alter Turnmatten und ein paar defekte Turngeräte. Das alte Leder war gerade durch die Gebrauchsspuren so schön, dass der Gedanke nahe lag, daraus Dinge zu formen.

Seine Upcycling-Marke wurde mehrfach mit nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet. Zum 10-jährigen Bestehen wurde Bernd Dörr mit Zirkeltraining™ erst kürzlich mit der Nominierung zum „German Brand Award 2017“ beschenkt.

Die Vintage-Designerstücke mit sportivem Hintergrund sind wegen der nachvollziehbaren Materialknappheit limitiert und nur in ausgewählten Stores erhältlich.

Geschichte

Ein verregneter Mittwoch in 2007, der Ersatzteilhändler auf dem 50er-Jahre-Hinterhof und der neue Mieter von nebenan waren Schuld. Bernd Dörr entdeckte einen Haufen alter Turnmatten und ein paar defekte Turngeräte, die zum Sperrmüll am Straßenrand standen. Neugierig fragte er seinen Ersatzteilhändler was es damit auf sich hätte und stieß auf einen gerade eingezogenen Reparaturbetrieb für Sporthallengeräte. Das alte Leder war gerade durch die Gebrauchsspuren so schön, dass der Gedanke nahe lag daraus Dinge zu formen. Schnell noch mal nachgefragt, ob er sich die Reste mitnehmen kann und ab an die Nähmaschine. Die Idee Taschen aus alten Sportgeräte-Leder und Turnmatten zu fertigen war präsent und das Potenzial einer Taschen-Marke mit einem echten sportiven Hintergrund, Emotion und allerlei Erinnerungen bei Jedermann lag auf der Hand.

Somit fehlte nur noch der passende Name und ein interessantes Erscheinungsbild: Markus Kreykenbohm, Retro-Werber und rechte Hand des Turnvaters übernahm die Kreation und Kommunikation der Marke und setzte mit der Fotografin Maria Brinkop und dem Model Sara-Pia Zimmermann auf den richtigen »Bock«.

Die Vintage-Einzelstücke seiner Marke Zirkeltraining™ entstehen mit viel Liebe zum Detail. „Unsere Idee basiert auf einem echten Zufallsfund im Sperrmüll – für den langfristigen Erfolg der Marke war dann aber schon viel harte Arbeit nötig“, so Dörr. Dabei bekam er Unterstützung von seinem Freund Markus Kreykenbohm von der Markenagentur Kochstrasse in Hannover. Zusammen haben sie die Marke aufgebaut und erfolgreich positioniert. Zahlreiche internationale Designpreise hat das Marketing von Zirkeltraining schon gewonnen, jetzt gab es noch eine ganz besondere Auszeichnung oben drauf.

Die Retro-Marke Zirkeltraining™ fertigt seit zehn Jahren Taschen, Accessoires und Möbel aus alten Sportgeräten und geht jetzt einer Partnerschaft mit dem DOSB-Maskottchen ein.

Wer erinnert sich nicht gerne und mit einem Schmunzeln an die eigene Schulsportzeit: an das spezielle Flair und den ganz eigenen Geruch der alten Schulturnhallen, an Sportgeräte aus Holz und Leder, an Kletterseile und blaue Turnmatten.

Genau aus diesen Materialien fertigt der Inhaber und selbsternannte „Turnvater“ der Retro-Marke Zirkeltraining™, Bernd Dörr, seit zehn Jahren Taschen, Accessoires und Möbel. Die mit viel Liebe zum Detail gefertigten Vintage-Einzelstücke kommen nicht nur bei Sportlerinnen und Sportlern gut an. Die Upcycling-Marke wurde mehrfach für Markenführung, Kreation, Packagingdesign, Messestände und Kommunikationsdesign mit internationalen und bekannten Designpreisen ausgezeichnet. Upcycling ist, wenn man aus alten, gebrauchten Materialien und Objekten schöne Neue herstellt.